Branding

«

»

Jul
19

Auch Buam im Dirndl

Hinein ins Vergnügen! Foto: Taupe

Hinein ins Vergnügen! Foto: Taupe

Der Facebook-Kirchtag findet heuer erstmals in der Burg statt. Als Rahmenprogramm gibt es ein Dirndl- und Buamspringen.

Die lustigste Einzelveranstaltung des Villacher Kirchtags zieht um: Der Facebook-Kirchtag wird am Montag, 31. Juli, ab 20 Uhr nicht mehr beim Tagada, sondern im Innenhof der Burg steigen. Die historische Location ist ja nach einer Pause heuer wieder Teil des Festgeländes. Der St. Veiter Top-Gastronom Harald Taupe wird dort eine urige Almhütte mit 200 Sitzplätzen aufstellen und sie „Taupes Genusswiesn“ nennen – eine Anspielung auf den Wiesenmarkt in Taupes St. Veiter Heimat.

Schaut nicht so schwer aus. Foto: Taupe

Schaut nicht so schwer aus. Foto: Taupe

Zum Facebook-Kirchtag steigt dort erstmals in Villach ein Dirndl- und Buam-Springen, moderiert von Antenne-Frühaufsteher Joe Kohlhofer. Teilnehmer dürfen/müssen sich dabei von einem Sprungbrett in ein zirka drei Meter tiefer gelegenes „Heubad“ werfen. Und das möglichst elegant oder originell oder beides, weil eine Jury dafür Punkte vergibt. Zugelassen sind nur Kandidaten, die ein Dirndl tragen. Das gilt auch für die Buam! Für sie stellt Taupe vor Ort Leih-Dirndln zur Verfügung, womit natürlich nur die Kleidung gemeint ist.

„Es winken ein Weltmeistertitel und ein Überraschungspreis“, verspricht Kirchtagsgeschäftsführer Joe Presslinger. Wer mitmachen will, kann sich ab sofort mit einer Nachricht an die Facebookseite des Villacher Kirchtags anmelden. Für die Besucher gibt’s – neben der ganzen Unterhaltung – eine Sonderabfüllung: das Villacher Facebook-Bier.

Die Teilnahme am Wettbewerbe erfolgt laut Kirchtag und wenig überraschend „auf eigene Gefahr“. In einigen Fällen dürfte das auch fürs Zuschauen gelten.

😉

Mehr im Blog:

Georg Lux