Branding

«

»

Jul
31

Ziemlich beschränkt

Kein schönes Bild. Foto: glux

Kein schönes Bild. Foto: glux

Die Sicherheitsauflagen der Behörden werden immer kurioser: Heuer riegeln erstmals Schranken das Kirchtagsgelände ab.

Europa ohne Grenzen? Nicht im Villacher Straßenbild.

Die Zugänge zum Kirchtagsgelände sind heuer erstmals mit (hässlichen) Schranken und je einem dazugehörigen Security-Mitabeiter (einer muss das Ding ja auf- und zumachen) abgesperrt. Beim Veranstalterverein verweist man auf dementsprechende Auflagen der Behörden, es handle sich um eine vorgeschriebene „Sicherheitsmaßnahme“. Inhaltlich äußern will man sich dazu nicht.

Auch von den Einsatzkräften ist kein offizielles Statement zu kriegen. Hinter vorgehaltener Hand hat man aber weder bei der Feuerwehr noch beim Roten Kreuz eine rechte Freude mit der neuen Barriere, deren Beseitigung im Notfall wertvolle Zeit kosten kann.

Was  wird dem Amtsschimmel nächstes Jahr einfallen? Seltsame Fluchtwegschilder auf dem Hauptplatz haben wir ja schon . . .

Ein frecher Kirchtagsbesucher hat es dieser Tage schön auf den Punkt gebracht: „Beschränkt!“

PS: Die Wetterlage auf dem Schranken-Foto entspricht – zum Glück – nicht mehr dem aktuellen Zustand des Himmels über Villach (siehe Foto unten). 

Villach, Freitag, 13.30 Uhr. Foto: www.facebook.com/kirchtag

Villach, Freitag, 13.30 Uhr. Foto: www.facebook.com/kirchtag

Georg Lux