Branding

«

»

Okt
26

Großglockner in Gefahr?

Öffentlicher Aufruf zum Diebstahl!

Die BILD-Zeitung listet „12 Dinge, die wir den Ösis klauen sollten“ auf. Der Villacher Kirchtag ist zum Glück nicht dabei.

Arme Deutsche! Unsere Lieblingsnachbarn sind dem PR-Gag einer österreichischen (!) Werbeagentur auf den Leim gegangen. Sie hatte im Internet ein Video verbreitet, auf dem zu sehen ist, wie „Ösis“ den obersten Felsbrocken vom Gipfel der Zugspitze stehlen. Die gründlichen deutschen Behörden alias „Dösis“ leiteten sofort Ermittlungen wegen Sachbeschädigung ein. Sogar nachgemessen sollte der mit 2962 Metern Seehöhe bis dahin höchste Berg Deutschlands werden!

Dass alles nur ein Schmäh war, tut den Deutschen noch mehr weh. Die BILD-Zeitung ist deshalb zur Wiederherstellung des nordischen Egos ausgeritten und hat ausgerechnet am heutigen österreichischen Nationalfeiertag „12 Dinge, die wir den Ösis klauen sollten“ aufgelistet. Zu ihnen gehören zum Beispiel . . .

  • . . . die deutsche Sprache. BILD wünscht: „Viel Spaß beim Ungarisch lernen!“
  • . . . David Alaba. BILD rudert aber gleich wieder zurück: „Ach nee, den Fußballer haben wir ja schon.“
  • . . . der Kaiserschmarrn. BILD: „Denn wir haben noch einen (Kaiser Franz).“

Den Großglockner wollen die Dösis natürlich auch abtragen. Das gilt es zu verhindern, weshalb ich unseren lieben Nachbarn ein Friedensangebot unterbreiten möchten. Liebe BILD-Leser, freut euch über die Dinge, die wir den Deutschen schenken sollten!

  • „Wetten, dass“ mit Markus Lanz. Jede Brieflos-Show mit Peter Rapp ist spannender.
  • Den Karneval. Mainz bleibt Mainz soll in Mainz bleiben. Wir haben „Narrisch guat“ – das ist schlimm genug.
  • Kanzler Werner Faymann. Im Unterschied zu Angela Merkel ist er absolut abhörsicher. Die NSA hat das Anzapfen seines Handys wegen des Inhalts der Gespräche schon vor Jahren aufgegeben.
  • Die „große“ Stillstandskoalition. Bürgt für den Erfolg (der anderen).
  • Frank Stronach. Ein internationaler Experte für Teambuilding.
  • Die Wiener Würstchen, die auch auf dem Klau-Plan von BILD stehen. Bitte nehmt sie! Wir Österreicher haben eh unsere Frankfurter, wenn wir nicht gerade Hamburger essen.
  • Die teutsche Sprache. Wer „Buletten“ isst, hält faschierte Laibchen für ein Kleidungsstück. Viel Spaß beim Anziehen!
  • Felix Baumgärtner. Auch dieser uns leider nicht bekannte Herr befindet sich auf der Wunschliste von BILD. Schade, dass die Dösis Felix Baumgartner – er ist ein international bekannter Pädagoge und Demokrat aus Salzburg – nicht haben wollen. Er wäre bei Bedarf auch abzugeben.
BILD-Screenshot: Wer ist Felix Baumgärntner?

BILD-Screenshot: Wer ist Felix Baumgärntner?

Wie großzügig wir Ösis sind, beweist der Umstand, dass es nur zwei Dinge gibt, die wir AUF KEINEN FALL hergeben wollen:

  • Die deutschen Urlauber. Sie sind uns lieb und vor allem teuer.
  • Den Villacher Kirchtag. Spaß auch ohne Maß.

Mit dem Gefühl, einen wichtigen Beitrag für den Weltfrieden geleistet zu haben, verabschiede ich mich jetzt. Ich geh den Großglockner bewachen.

😉

Georg Lux