Branding

«

»

Aug
03

„Ich will eure Hände sehen“

Moderatorin Martina Klementin hat sich einen Jugendtraum erfüllt: Sie durfte beim Tagada flotte Sprüche klopfen. 

Glänzende Augen, erhöhter Herzschlag und ein leichtes Zittern: Sogar ein Moderationsprofi wie Martina Klementin kann noch aufgeregt sein.

Immerhin ging es Donnerstagabend auch nicht um irgendeine „Ansage“, sondern darum, dass die Villacherin einen Jugendtraum wahr werden ließ. Schausteller Ludwig Rieger hatte ihr für ein paar Fahrten das Tagada-Mikron überlassen.

Martina, die am Samstag mit Thomas Cik und mir den Live-Stream vom Umzug moderiert hat, kam gut vorbereitet. Sie hatte einen A4-Zettel mit Sprüche wie „Es wird schneller, es wird toller, die Hosen werden voller“ oder „Jetzt kommt der Schleudergang“ dabei. Nicht zu vergessen natürlich den Klassiker „Rrrrechts geht’s rrrrein, links geht’s rrrraus“.

Ihre Erwartungen wurde voll erfüllt. Fazit: „Ein Traumjob!“

Traumjob für Martina Klementin. Foto: Kleine Zeitung/Helmuth Weichselbraun

Traumjob für Martina Klementin. Foto: Kleine Zeitung/Helmuth Weichselbraun

Georg Lux