Branding

«

»

Jul
30

Das war die Tagada-WM

Weltmeister: Peter Krawanja (mit Scheck) und Alexandra Heissl (mit Herz & Bier) bei der Siegerehrung. Foto: Kleine Zeitung/Helmuth Weichselbraun

Sportliche Höchstleistungen im Vergnügungspark. Einen verdienten Sonderpreis gab es für Moderator Joschi Peharz.

Tapfer, tapfer! Sechs mutige Paare haben Montagabend beim heurigen Facebook-Kirchtag um den allerersten Tagada-Weltmeistertitel gerittert. Die Bewerbe, die sie zu absolvieren hatte, waren – und ich als Jury-Mitglied darf das sagen – gemein: Schminken, Polka tanzen und ein kniffliges Quiz, alles im natürlich FAHRENDEN Tagada.

Moderator Joschi Peharz in Action. Foto: Kirchtagsverein

Moderator Joschi Peharz in Action. Foto: Kirchtagsverein

Einen Sonderpreis erkämpfte sich dabei Moderator Joschi Peharz. Weil er mit dem Mikrofon bei den Kandidaten im (natürlich fahrenden) Tagada ausharren musste, wurde er am heftigsten durchgeschüttelt. Schausteller Ludwig Rieger verlieh ihm deshalb im Anschluss an die Veranstaltung die erste „goldene Tagada-Nadel“. Sie ermöglicht Joschi Gratis-Fahrten mit dem Tagada – lebenslang!

Auch für das Publikum gab's Gratis-Fahrten. Foto. Kleine Zeitung/Helmuth Weichselbraun

Auch für das Publikum gab’s Gratis-Fahrten. Foto. Kleine Zeitung/Helmuth Weichselbraun

Den eigentlichen WM-Titel holten sich ausgerechnet Klagenfurter: Alexandra Heissl und Peter Krawanja, die für Antenne Kärnten ins Rennen gegangen waren. Die Streber hatten sich, wie sie im Interview mit Kleine-TV offen zugeben, intensiv auf den Wettkampf vorbereitet.

Hier geht's zum Video (auf das Foto klicken)

Hier geht’s zum Video (auf das Foto klicken)

Nächstes Jahr geht’s weiter, versicherte das zufriedene Organisationsteam rund um Schausteller Rieger, die Kirchtagsmacher Richard Pfeiler und Joe Presslinger, Marc Germeshausen, „Mr. Pleamle“ Daniel Derler und Villacher Bier-Marketingleiterin Bettina Rabitsch. Die Villacher haben ja nun ausreichend Zeit, um zu trainieren. Das Tagada im Vergnügungspark am Kirchtag dreht noch bis einschließlich Sonntag seine Runden . . .

Mehr im Web:

 

Georg Lux