Branding

«

»

Jul
29

Kirchtag schon zum Frühstück

TV-Moderator Seidl (ganz rechts) als Kirchtagslader. Foto: glux

TV-Moderator Seidl (ganz rechts) als Villacher Kirchtagslader. Foto: glux

Der Villacher Kirchtag ist in dieser Woche auch Dauergast im Frühstückfernsehen von PULS4. Ein Blick hinter die Kulissen.

Da schau her! Jetzt hat endlich auch das trendige Privatfernsehen den Villacher Kirchtag entdeckt. PULS4 berichtet in der Kirchtagswoche ab Dienstag, 30. Juli, täglich aus der Draustadt. Beiträge laufen sowohl im Frühstücksfernsehen „Cafe Puls“ (6 bis 10 Uhr) als auch in der Info-Show „Guten Abend Österreich“ (18.45 bis 19.45 Uhr).

Hatte seinen Spaß: Moderatot Andi Seidl. Foto. glux

Hatte seinen Spaß: Moderator Andi Seidl. Foto. glux

Den Anfang macht ein spektukärer Auftritt: PULS4-Moderator Andi Seidl und die Kirchtagslader der Bauerngman wecken ein Hotel auf! Gedreht wurde Sonntag Früh im Villacher Hotel Gasthof Kramer von Claudia Boyneburg-Lengsfeld-Spendier, die – obwohl sie ORF-Publikusmrätin ist – gerne mitgespielt hat.

Die Wernberger Buam mit Hausherrin Spendier. Foto: glux

Die Wernberger Buam mit der Hausherrin. Foto: glux

Auch die Gäste waren (zum Großteil) begeistert. Besonders gut kam der Einmarsch der Kirchtagslader mit Moderator, TV-Kamera und den musizierenden Wernberger Buam an. Ein deutscher Urlauber, der die Gruppe von der Terrasse aus beobachtete, stellte im letzten Moment entsetzt fest: „Mein Gott! Die kommen ja hierher!“

😉

Bemerkenswert: Wer beim Fernsehen hinter der Kamera arbeitet, sollte über akrobatische Fähigkeiten verfügen. So musste sich das Team von PULS4 und der Produktionsfirma Upperpixel bei den Dreharbeiten zum Teil hinter der Theke des Frühstückraumes verstecken, um nicht ins Bild zu kommen . . .

TV-Redakteure in Deckung. Foto: glux

TV-Redakteure in Deckung. Foto: glux

Hier geht’s zu mehr Fotos vom PULS4-Kirchtagsladen.

Georg Lux