Branding

«

»

Jul
29

Eigener Wein zum Jubiläum

Verkostet und für gut befunden: Großbauer Franz Teppan, Lientscher, Winzer Christoph Sabathi, Kirchtagsverein-Obmann Rivard Pfeiler (von links). Foto: glux

Verkostet und für gut befunden: Großbauer Franz Teppan, Lientscher, Winzer Christoph Sabathi, Kirchtagsverein-Obmann Rivard Pfeiler (von links). Foto: glux

Das „Aufsteirern“ gehört zum Kirchtag wie die Suppe. Dort stehen allerdings andere edle Tropfen im Mittelpunkt.

Nicht nur wegen seiner Kärntner Wurzeln ist Markus Lientscher, der Organisator des Festes „Aufsteirern“ in Graz, ein großer Fan des Villacher Kirchtags. Mit Musik und Schmankerln aus der Steiermark trägt er seit Jahren selbst zum Gelingen der Brauchtumswoche in der Draustadt bei. Der Standesamtsplatz, auf dem sich auch der Stand der Kleinen Zeitung befinden, ist in dieser Zeit besser als „Aufsteirern-Platzl“ bekannt.

Der Wein zum Jubiläum. Foto: Kirchtagsverein

Der Wein zum Jubiläum. Foto: Kirchtagsverein

Zum 70. Villacher Kirchtag hat Lientscher heuer etwas ganz Besonders im Gepäck: einen eigens für das Jubiläum abgefüllten Weißburgunder aus dem (natürlich steirischen) Weingut Erwin Sabathi. Er ist auf dem Standesamtsplatz sowie bei ausgewählten Gastronomen auf dem Festgelände erhältlich, zum Beispiel im Rathaus- und Parkcafe, im Rosiello, im Cafe Latte, im Schumi’s und beim Pleamle-Standl.

Georg Lux