Branding

«

»

Sep
13

The Buam

Seit Jahrzehnten ein Hit: die Wernberger Buam. Foto: Kleine Zeitung/Helmuth Weichselbraun

Die legendären Wernberger Buam haben nicht nur eine neue CD (ihr erstes Live-Album), sondern mittlerweile auch eine Fanpage auf Facebook . . .

Der Villacher Kirchtag ist (leider) längst vorbei, trotzdem kann uns sollte man die Erinnerung an unser schönes Fest wahren. Und das geht am besten mit der neuen CD der Wernberger Buam.

Sage und schreibe 63 Jahre nach ihrer Gründung haben sie nun ihr erstes Live-Album auf den Markt gebracht. Es ist ein Mitschnitt der Kirchtagseröffnung 2010 mit allen Hits der Wernberger Buam wie der berühmten Glaslpolka. Kaufen kann man die CD beim Kärntner Heimatwerk und in der Villacher Brauerei.

Seit ihrem 60. Geburtstag“ als Gruppe dürfen sich die „Buam“ Erasmus „Rase“ Uran (78), Friedl Schwarz (67), Sepp Schmölzer und Arnulf Aichholzer (beide 63) „offizielle Kapelle des Villacher Kirchtags“ nennen. Altersbedingt hat die Besetzung in den vergangenen Jahrzehnten einige Male gewechselt . . .

Über die aktuellen Tourdaten der Wernberger Buam informiert seit kurzem eine eigene Facebook-Fanpage. Am 25. September bestreiten sie – wie immer ohne Verstärker – zum Beispiel den Frühschoppen beim neuen Dobratsch Gipfelhaus.

In der Villacher "Abbey Road". Foto und Idee: Helmuth Weichselbraun

Die Wernberger Buam waren übrigens auch Protagonisten des mit Abstand (man verzeihe mir den Ausdruck) geilsten Fotos in der Stadtzeitung der Kleinen zum heurigen Villacher Kirchtag. Die Musiker haben für uns das legendäre Foto nachgestellt, das 1969 von den Beatles in der Londoner Abbey Road entstanden ist! In unserem Fall musste dafür ein Zebrastreifen im Villacher Stadtteil St. Martin herhalten. Hier geht’s zum „Making of“-Video. Natürlich mit Live-Musik von den Wernberger Buam.

Georg Lux